Donnerstag, 31. Juli 2014

China Petrol in Heidelberg

Nichten auf Reisen

„Taiwan rules“ während der Sommerferien in Deutschland. Neben Freundinnen meiner Frau besuchen uns auch zwei Nichten, die sich jetzt auf Rundreise durch Deutschlands kulturell ansprechenden Süden befinden.

Vor einer Apotheke in Heidelberg kam die Frage auf, warum dort chinesisches Benzin von China Petrol (CPC) verkauft wird.

Abendstimmung an der Tankstelle von China Petrol in Kenting – nicht in Heidelberg.

Nein, es handelt sich nicht um den Einstieg der taiwanischen Mineralölfirma CPC in den deutschen Markt und deren „Start Up“ durch Kleinmengenverkauf in Apotheken, so wie zu den Anfangszeiten der Automobile. Es war schlicht ein Schreibfehler in ungelenker Handschrift vermutlich eines deutschen Studenten der chinesischen Sprache. Verkauft werden soll in der Apotheke das bekannte China-Öl an die vielen asiatischen Touristen, die durch die malerische Altstadt Heidelbergs streifen. Die den Asiaten bekannte Flasche stand neben dem Hinweisschild im Schaufenster.

Nur heißt das eben nicht chinesisches Petroleum zhōng yóu (中油), sondern besser déguó bǎilíng yóu (德國百靈油).

Eine kurze Internet-Recherche, der Blick in die einschlägigen Blogs und LEO sowie der Ausdruck der Zeichen über den PC hätte hier für mehr Professionalität gesorgt. Aber so bleibt vielleicht sogar der charmante Eindruck des „Man spricht deutsh“ in Heidelberg, das Bemühen um die ausländischen Gäste und die Freundlichkeit ihnen begehrte Produkte nahe zu bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Beitrag! Um Spam und andere böse Sachen auszuschließen, wird der Kommentar von Luo You vor der Freigabe gelesen. / Thanks for your contribution! To avoid spam your comment will be published after Luo You´s check.