Montag, 27. Januar 2014

Die gelbe Ente – Was geschah

These 3, wie Taiwan die Demokratie abschafft

Um das klar zu stellen: Natürlich geht es nicht darum, Taiwan als etwas besonders herauszustellen, wenn es darum geht zu beschreiben, welches Risko aktuelle Entwicklung für den Verlust von basisdemokratischen Gesellschaftsordnung, von persönlichen Freiheiten und der Teilhabe am Wohlstand in dieser Welt beinhalten.

Auch in Deutschland gibt es diese Tendenzen. Wenn in einem nahe gelegenen Stadtteil ein Kindergarten, gefördert mit öffentlichen Mitteln und dauerhaft bezahlt von der örtlichen Gemeinschaft, auf dem Grundstück eines Stadtverordneten durch die Baugesellschaft eines Kreistagsmigliedes gebaut wird, wo zeitgleich besser geeignete Grundstücke im städtischen Eigentum brach liegen und nur Kosten für die Stadt verursachen, scheint auch hier etwas nicht zu stimmen.

Aber dies ist nun einmal nicht der Blog eines deutschen „Whistle-Blowers“ sondern des Taiwanreisenden Luo You. Mir als Außenstehender in Taiwan fällt vielleicht besonders auf, dass durch die herrschende Regierung die Massen verdummend beruhigt werden und sehr vieles skrupellos dem Kommerz in den Rachen geworfen wird. Da wird deutlich, wie hoch in der chinesische Kultur der Wert von Geld ist und wie pragmatisch und rücksichtslos gegenüber Natur und Menschen sie sein kann, wenn es darum geht, gute Geschäfte zu machen.

Reisemitbringsel aus Taiwan auch für ein Kind – Die überdimensionierte gelbe Gummiente im Hafenbecken von Kaohsiung war bereits Thema eines Artikels hier im Blog. Nach Kaohsiung und Taoyuan tauchte die Ente auch in Keelung auf. Hier kritisierte der Künstler Florentijn Hofman, dass die Installation im Hafenbecken von Keelung zu einem rein kommeriellen Zirkus wurde. Der ursprüngliche Ansatz des Künstlers, mit der Ente, die ruhig und einfach vor sich hindümpelt, Freude in der Welt zu verbreiten, wurde in eine profitbringende Geschäftsidee verdreht.

Selbst in Kaohsiung gab es kein Kaufhaus ohne ein Regal mit Gummienten, so sehr wirkte die Idee in der Geschäftswelt nach. Ebenso wurde in der Werbung die Idee und das Bild der gelben Ente aufgegriffen, die dann manchmal sogar mit einer roten Mütze vom Weihnachtsmann posieren musste. Es ist schon gruselig, dass eigentlich alles, was die Menschen in Taiwan zu interessieren beginnt, im nu zum Wirtschaftsfaktor wird. Kommerzfrei ist fast gar nichts.

Aber nicht nur wegen des Kommerzes ging es der Ente in Keelung dreckig. Vermutlich das feuchte, graue Winterwetter kombiniert mit der rußigen Industrieluft der Hafenstadt in der Nordostecke Taiwans setzte dem Spielzeug für Riesen schnell zu. Die ersten Versuche, die Ente mit Wasserspritzen wieder zu säubern, wurden erfolglos gestoppt. Danach kamen die taiwanischen Schrubber mittels einer Hebebühne zum Einsatz.

Hatte die Ente schon in Taoyuan den Arsch offen gehabt, ging ihr Neujahr 2014 in Keelung vollends die Luft aus. Ob das an zu starken Reinigungsmitteln lag? Für Sympathisanten der demokratischen Fortschrittspartei (DPP) war dies ein klares Zeichen, dass eine Regierung, die von der Kuomintang (KMT), gestellt wird, so wie in Keelung, alles vermasselt. In der Großstadt Kaohsiung, regiert von der DPP, war der Aufenthalt der Gummiente perfekt durchgeführt worden.

Jedenfalls zeigt sich, dass es große Nachteile mit sich bringt, ohne Rücksicht auf das Empfinden der Menschen und bekannten Voraussetzungen alles dem Kommerz zu opfern. Zwar fanden wir während der Zeit in Taiwan die alltägliche Fernseh- und Zeitungsente, die uns begleiteten, amüsant, doch hätten wir uns mehr gefreut, die Ente noch im sonnigen, vom Meereswind rein gehaltenen Hafenbecken von Kaohsiung zu sehen.

Genauso sollte auch Taiwan nicht seine Freiheiten und Demokratie opfern und weitere Zugeständnisse gegenüber der VR China machen, nur um mehr Geschäfte und Geld machen zu können. Einer smarten Regierung sollte beides gelingen, nämlich den Wohlstand und die demokratischen Freiheiten für alle Einwohner zu sichern. Bei der gegenwärtigen Regierung von Ma Ying-jeou oder Mǎ Yīng Jiǔ (馬英九) bestehen da große Zweifel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Beitrag! Um Spam und andere böse Sachen auszuschließen, wird der Kommentar von Luo You vor der Freigabe gelesen. / Thanks for your contribution! To avoid spam your comment will be published after Luo You´s check.